Archiv für den Autor: StadtNews

Steuererhhung – Verbraucher kaufen mehr ein

Wohl im Hinblick auf die Mehrwertsteuererhhung im kommenden Jahr, kaufen die Bundesbrger mehr ein als je zuvor. Das ging aus einer aktuellen Studie der Gesellschaft fr Konsumforschung (GfK) hervor. So habe die Bereitschaft der Verbraucher, grere Anschaffungen zu ttigen, Rekord-Niveau erreicht. Wie die Marktforscher erklrten, erwarteten die Menschen zustzliche Belastungen und eine nur verhaltene Konjunktur. Von dem Kaufverhalten profitieren vor allem langlebige Gter.

Gelesen auf MDR.de

Natter überlebt Waschgang

Im Urlaubsgepäck versteckt, gelang eine Ringelnatter von den Philippinen bis nach Nürnberg. Die junge Frau, die ihre Urlaubswäsche eine Stunde lang bei 40 Grad und mit 1200 Umdrehungen gewaschen und geschleudert hatte, entdeckte das Tier als sie die Waschmaschine leerte. Aus Angst, dass die Schlange giftig sein könnte, wendete sie sich an den Tiergarten, der jetzt das neue Zuhause der Natter ist.

Quelle: krone.at

Mitbringsel der besonderen Art

Eine Familie aus Nrnberg hat aus dem Philippinen-Urlaub ein Mitbringsel der besonderen Art in ihrer Waschmaschine entdeckt. Es war eine Schlange, die zuvor im Gepck mitgereist ist. Als die Wsche fertig war, kroch die grne Ringelnatter hervor. Die Natter hatte den einstndigen 40 Grad Waschgang unversehrt berstanden. Im Tiergarten fand die ungiftige Schlange dann ein neues zu Hause.

Quelle: netzeitung.de

Brand in einem Keller

Gestern gegen 14.30 Uhr wurde die Polizei zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Neunhof gerufen. Aus bisher ungeklrten Grnden, gingen dort gelagerte Sachen in Flammen auf. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden betrgt rund 20.000 Euro.

Quelle: polizeipresse.de

Nchtliche Ruhestrung

Anwohner beschwerten sich wegen Ruhestrung an der Straenbahnhaltestelle Aufseplatz. Als die Beamten eintrafen, sahen sie einen 51-jhrigen, sichtlich betrunkenen Mann auf einer Trommel rumklopfen. Als die eingesetzten Polizisten ihn ansprachen, zeigte sich der Mann uerst unkooperativ. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Sein Schlagzeug bewarten sie aber getrennt von ihm auf.

Quelle: polizeipresse

Treppensturz

Im Stadtteil Langwasser kam es zu einem tragischen Treppensturz. Eine 79-jhrige Hausbewohnerin strzte die Kellertreppe hinunter. Eine 76-jhrige Nachbarin bemerkte das, und alarmierte den Rettungsdienst. Als die Nachbarin dann zu der Verletzten zurckkehren wollte, strzte auch sie mehrere Stufen die Teppe hinunter. Die Frau zog sich dabei lebensgefhrliche Kopfverletzungen zu. Beide Frauen kamen in ein Krankenhaus.

Quelle: polizeipresse.de

Feuer auf dem Dach

Heute Morgen kam es im Hafengebiet in Nrnberg zu einem Dachflchenbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand auf einer Flche von ca. 10qm lschen. Die Brandursache ist unklar. Der Sachschaden beluft sich auf ca. 10.000 Euro.

Quelle: polizeipresse

Feuerwehr musste 350 kg schweren Toten bergen

Die Feuerwehr in Nrnberg musste in einem dreistndigen Einsatz einen 350 kg schweren Leichnam bergen. Der Mann war am Samstag Morgen in seiner Wohnung verstorben. Mit Hilfe eines 50 Tonnen-Lastkrans gelang es dann 8 Feuerwehrleuten den Mann durch das Fenster seiner Wohnung zu bergen. Anschlieend wurde die Leiche mit einem LKW zum Friedhof gebracht.

Quelle: ntv.de

Festnahmen von Englischen Fussballfans

Zwei alkoholisierte Englische Fans pöbelten nach dem Deutschlandspiel immer wieder Passanten und Fans an. Friedliche Engländer machten die Polizei darauf aufmerksam. Währendessen schlugen diese aber schon auf zwei Deutsche Fans ein. Die Schlägerei wurde sofort durch die Beamten unterbunden. Die beiden Engländer wurden festgenommen.

Quelle: polizeipresse

Hanfplantage im Schrank

Die Polizeibeamten sind durch eine Verkehrskontrolle auf den 27-jhrigen aufmerksam geworden. Bei einer Verkehrskontrolle fanden die Beamten bei dem Beschuldigten getrockene Hanfpflanzen. Bei einer anschlieenden Wohnungsdurchsuchung konnten etwa 10 Gramm Marihuana sichergestellt werden. Desweiteren fanden die Beamten einen Schrank der als Hanfplantage umfunktioniert war. Die Pflanzen standen unter ultraviolettem Licht. Sie wurden durch einen angebrachten Ventilator belftet und speziell bewssert. Die Hanfplantage samt Schrank wurden sichergestellt.

Quelle: polizeipresse

2,5 jhriger Junge schlich sich aus dem Haus

Mit Damenschuhe, T-Shirt und Strumpfhose bekleidet war der kleine Leon auf einem Spielplatz unterwegs. In der Hand trug er einen Blumenstrauss. Kinder und Passanten wurden auf den kleinen 2,5 jhrigen aufmerksam. Nach lngerem erfolglosem Suchen nach einer Aufsichtsperson des Kleinen, wurde die Polizei verstndigt. Diese konnten den Jungen den Eltern zurckbringen. Der Junge schlich sich whrend der Vater schlief und die Mutter arbeitete einfach aus dem Haus.

Quelle: polizeipresse

Raubberfall auf Lieferant

Ein Lieferant hatte gerade einen Kiosk am U-Bahnhof Hasenbuck beliefert, als er pltzlich von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht wurde. Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit mehreren 100 Euro Beute flchtete der Tter dann auf einen Fahrrad.

Quelle: polizeipresse

Wasserboiler explodiert

Gestern ist in einem Wohnhaus ein Wasserboiler durch Überhitzung explodiert. Durch die Explosion ging eine Fensterscheibe zu Bruch. Die Glasscherben fielen bis auf die Straße. Wegen den Reinigungsarbeiten musste die komplette Straße gesperrt werden.

Quelle: polizeipresse

Tierqulerei

Auf brutalster Weise ttete ein Mann mehrere Hasen. Bei lebendigen Leib vergrub er sie und fuhr dann mit einem Radlader drber.
Einer der Hasen konnte entkommen und schrie mehrere Stunden lang, so Zeugenberichte. Die Polizeibeamten konnten den Hasen finden und mussten ihn erschiessen. Gegen den Tierquler wurde ein Verfahren eingeleitet.

Quelle: e110

Erst Explosion dann Brand

In einem Mehrfamilienhaus in der Trebnitzer Strae gab es in einer Erdgeschosswohnung einen lauten Knall, so die Zeugen.
Dann fing es an zu brennen. Anwohner hatten schon mit den Lscharbeiten begonnen, bevor die Feuerwehr eintraf. Beim Eintreffen fanden sie den Wohnungsinhaber verletzt vor seiner Wohnung. Er kam in ein Krankenhaus.
Die Brandursache ist noch unklar.

Quelle: polizeipresse

Drogenring hochgenommen

Im Raum Nrnberg konnte einem Drogenhndler-Ring das Handwerk gelegt werden. Bei einer Grorazzia wurden Mittwochvormittag 35 Wohnungen durchsucht und 18 Personen festgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass der Ring seit 2005 im groen Stil mit aus den Niederlanden eingeschmuggelten Drogen dealte. Die Beamten konnten groe Mengen der illegalen Betubungsmittel sicherstellen, darunter 25.000 Ecstasy-Tabletten.

Gelesen auf e110.de

Messerstecherei

Aus bisher ungeklrten Grnden kam es zwischen zwei angetrunkenen Mnnern zum Streit. Im weiteren Verlauf des Streites kam es dann soweit, dass einer der Mnner ein Messer zog und seinen Gegner in den Oberkrper stach. Der Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden. Anschlieend kam er zur Ausnchterung in eine Zelle der Polizei. Der Tter wurde festgenommen.

Quelle: polizeipresse

Zimmerbrand durch Kerze verursacht

Die Feuerwehr wurde zu einem Wohnungsbrand in Nürnberg-Zerzabelshof gerufen. Wie sich herausstellte zündete ein 6-jähriges Mädchen eine Kerze an, die auf das Sofa fiel und den Bezug in Brand setzte. Nach erfolglosen Löschversuchen des Mädchens, lief diese zur Nachbarin, die dann die Feuerwehr verständigte. Die konnten das Feuer dann auch schnell löschen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Quelle: polizeipresse

Polizeieinsatz wegen Beziehungsstreit

Die Beamten wurden zu einem Beziehungsstreit ins Stadtteil Gibitzenhof gerufen.
Dort ging eine Frau auf ihren Lebensgefährten los und verletzte ihn leicht. Außderdem warf sie Gegenstände aus dem Fenster und beschädigte ein dort parkendes Auto.
Die Frau wurde in ein Krankenhaus eingewiesen, da sie einen psychisch angeschlagenen Eindruck machte.

Quelle: polizeipresse

Freund reagiert nicht mehr am Telefon

Eine junge Frau alarmierte die Polizei, weil ihr Freund am Telefon plötzlich nicht mehr reagierte.
Die Frau erzählte, dass sie mit ihrem Freund telefonierte, als aufeinmal das Gespräch unterbrochen wurde. Auch erneute Aunrufversuche scheiterten. Da die junge Frau von einem Unglücksfall ausging rief sie die Polizei. Als dann Rettungswagen,Polizei und Feuerwehr bei dem Mann vor der Tür standen, öffnete dieser verdutzt. Es gab eine ganz einfache Erklärung für den Abbruch des Telefonates. Er war einfach nur beim Telefonat mit der Freundin eingeschlafen.

Quelle: polizeipresse